Wiedeking Stiftung Stuttgart


Gegründet von den Eheleuten Dr. Wendelin und Ruth Wiedeking

Die „Wiedeking Stiftung Stuttgart“ mit Sitz in Bietigheim-Bissingen ist eine rechtskräftige Stiftung des bürgerlichen Rechts. Die mit einem Vermögen von 25 Millionen Euro ausgestattete Stiftung verfolgt ausschließlich gemeinnützige Zwecke, die nicht von staatlichen Einrichtungen übernommen werden. Gefördert werden vor allem soziale Projekte, insbesondere Maßnahmen auf den Gebieten der Jugend- und Altenhilfe, des Wohlfahrtswesens und für die Integration von Kriegsflüchtlingen, der Bildung und Ausbildung, der Wissenschaft und Forschung sowie von Kunst und Kultur.

Für die Führung der laufenden Geschäfte der Stiftung wurde ein Vorstand bestellt, der aus folgenden Personen besteht:

Dr. Wendelin Wiedeking als 1. Vorsitzender, Ruth Wiedeking als stellvertretende Vorsitzende, Claus Böckenholt als Finanzvorstand, Hans Baur, Uwe Hück, Anton Hunger, Isabel Lindenschmid-Wiedeking, Wendelin Wiedeking jun.

Die Stiftung wird ehrenamtlich geleitet. Die Kosten für die Verwaltungsaufwendungen liegen regelmäßig unter drei Prozent der Erträge.

Zu den Motiven für die Gründung der Stiftung betont Wendelin Wiedeking: „Es war immer meine Lebenseinstellung, die Menschen an meinem Erfolg teilhaben zu lassen und den schwächsten Mitgliedern der Gesellschaft zu helfen.“

Für den damals zuständigen Stuttgarter Regierungspräsidenten und heutigen Hauptgeschäftsführer der IHK Stuttgart, Johannes Schmalzl, ist die Errichtung der Wiedeking-Stiftung ein Segen: „Stiftungen leisten in wichtigen Bereichen unserer Gesellschaft unersetzliche Dienste. Und weil sie dem Menschen dienen, verdienen sie unser aller Respekt und Wertschätzung“.

Die am 9. Dezember 2009 installierte Stiftung ist die dritte Einrichtung dieser Art von Dr. Wendelin Wiedeking und Ruth Wiedeking. Bereits im Herbst 2008 errichteten sie die „Wiedeking Stiftung Bietigheim-Bissingen“ und die „Wiedeking-Stiftung Beckum“ und statteten sie mit einem Stiftungsvermögen von jeweils 5 Millionen Euro aus. Beide Stiftungen verfolgen ähnliche Zwecke wie die „Wiedeking Stiftung Stuttgart“. Aktuell beträgt das gesamte Stiftungsvermögen über 40 Millionen Euro.

Die drei Wiedeking-Stiftungen schütten jährlich – je nach Ertragslage – zwischen 200.000 Euro und 500.000 Euro aus. In den über zehn Jahren ihres Bestehens wurden Projekte mit über fünf Millionen Euro unterstützt. Fördermaßnahmen können ausschließlich aus den Erträgen der Stiftungen geleistet werden. Die Stiftungsvermögen sind überwiegend in Immobilien angelegt, die über Mieteinnahmen stabilere Erträge generieren als Finanzanlagen.